[BdB] Lieber Linksverkehr als gar kein…

Bevor es nun auf einen Aufschrei gibt, nein ich bin nicht zu prüde für das Wort mit den drei Buchstaben, ich möchte lediglich vermeiden, dass mein Blog aufgrund dieses Begriffes aufgesucht wird ;-) Aber ich denke wir verstehen uns.

Ich durfte wieder ein Buch von Blogg dein Buch lesen, dieses Mal habe ich mich für eines von Kristan Higgins entschieden.

image-8

und darum geht es:

Wie verzweifelt muss man sein, einen Fremden zu heiraten? Fragt Honor!

Wenn man an seinem Geburtstag erfährt, dass man jetzt ein Alter erreicht hat, in dem die Qualität der Eizellen rapide abnimmt  Wenn der Mann, mit dem man seit Jahren sporadisch schläft, einen sitzen lässt Und wenn selbst der Yorkshireterrier sich weigert, das Bett mit einem zu teilen  Dann kann das offenbar zu Kurzschlusshandlungen führen!
Anders kann sich Honor nicht erklären, warum sie sich spontan bereit erklärt, einen Fremden zu heiraten, damit der die Greencard bekommt. Einen sehr britischen Fremden. Mit Tweedsakko und Cordhose. Der so gar nicht zu ihr passt. Aber vielleicht taugt dieser Alibimann wenigstens dazu, ihren Ex eifersüchtig zu machen? Doch je länger die Zweckbeziehung dauert, desto deutlicher merkt Honor: Abwarten und Tee trinken ist so gar nicht das, was ihr beim Anblick ihres sexy Verlobten in den Sinn kommt …

Und das denke ich darüber:

Als ich mich bei Blogg dein Buch für dieses Buch entschieden habe, war ich auf der Suche nach etwas leichter Kost, die ich abends vor dem einschlafen lesen kann und für die ich nicht meine dezent überlasteten Synapsen anstrengen muss.

Den Klappentext fand ich überzeugend und unterhaltsam, also wurde ich neugierig. Wahrscheinlich lag dies auch ein bisschen an meinem Faible für Briten <3 Der im Übrigen auch im Buch gut bedient wurde.

Der Einstieg in die Geschichte ist mir leicht gefallen, der Stil von Kristan Higgins sorgt dafür, dass der Lesefluss leicht von der Hand geht. Die Leichtigkeit ist hier jedoch nicht negativ gemeint, denn der Inhalt ist trotzdem sehr schön und wird besonders durch die ausführliche Charakterbeschreibungen geprägt. Nur einmal hatte ich zwischendurch das Gefühl, dass die Geschichte gerade etwas langatmig ist. An anderen Stellen musste ich sogar mal ein Tränchen verkneifen. Nicht weil das Ende so furchtbar ist, sondern wegen einem Hund. Ich muss generell eher weinen, wenn ein Tier in Gefahr ist, das ist auch bei Filmen der Fall ;-)

Jedenfalls wird bei dieser Geschichte das Rad zwar nicht neu erfunden, aber trotzdem ist sie unterhaltsam und wenn man zu solch einem Buch greift, weiß man ja ungefähr worauf es hinausläuft. Mich hat das Buch gut durch die Abende gebracht und daher vergebe ich 4 Sterne. Habe ich euch neugierig gemacht? Dann könnt ihr das Buch *hier* bestellen

Ich möchte dem Mira Taschenbuchverlag für die Bereitstellen danken!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s