Wie besteche ich die Lehrer meiner Tochter?

Manchmal gibt es lustige Momente so wie gestern (>> Ein Tütchen) und dann gibt es skurrile wie heute.

Eine Mutter kauft bei mir fünf DVDs. Zehn Minuten später kommt sie wieder mit der Bitte, den kompletten Vorgang zu stornieren. Sie benötige für jede DVD eine einzelne Quittung, da sie die DVDs verschenke möchte und sie die Belege da direkt dazu legen möchte.

Auf meinen leicht irritierten Blick, kommentiere sie dass es sich um die Weihnachtsgeschenke für die Lehrer/innen ihre Tochter handele und sie von den Lehrer/innen ja nicht erwarten könnte, dass sie den Beleg einfordern sollte das Geschenk nicht gefallen. Immerhin müsse sie ja dafür sorgen, dass die Noten im Halbjahreszeugnis stimmen….

Auf meinen daraufhin nur noch verwirrten Blick sagte sie sofort, dass sie schließlich auch Lehrerin sei und genau wüsste wie der Hase läuft. Immerhin könne man sich bei ihr durch kleine Aufmerksamkeiten auch die Noten aufbessern.

BÄM

Ich guckte leicht angewidert (ich habe meinen Blick nicht immer soo gut unter Kontrolle) und erwiderte, dass ich auch Lehrerin werde und nicht hoffe, dass es bei mir später auch so laufen wird.
Daraufhin schaute sie mich nun abfällig an und versicherte mir, dass dies nun mal die Realität sei und ich mit Sicherheit keine Ausnahme darstellen werde.

Bäm Bäm.

Advertisements

9 Gedanken zu “Wie besteche ich die Lehrer meiner Tochter?

  1. Kennst du den Film „Clueless“ von Anfang der 90er? Da geht Cher nach den Zwischenzeugnissen zu allen Lehrern, diskutiert mit ihnen, tischt ihnen irgendwelche Lügen auf und bekommt dann am Ende ein besseres Zeugnis :D
    Ich dachte immer, so etwas gibts nur im Film ^^

  2. Das ist wirklich… schockierend… traurig… unglaublich. Ich finde eine Aufmerksamkeit ist gut und schön bzw eine nette Geste, aber nicht um die Noten der Kinder zu verbessern… dann sollte sie die Zeit zum Shoppen lieber zum lernen mit dem Kinde nutzen …*kopfschüttel*

  3. ähm also als schon Lehrerin seiende: ich bin prinzipiell nur mit Lindt Schokolade bestechlich (das ist die Antwort die ich Schülern gebe, da die Schoko teuer ist lassen sie dann vom Versuch wieder ab)… Geschenke nehme ich als nette Kleinigkeit, aber bei uns wird auch erwartet, dass wir alle Geschenke schriftlich der Schulleitung anzeigen, die die dann zu genehmigen hat… bestechen wegen besseren Noten kann man mich nicht… und wer das probieren würde hätte ein ernstes Problem :-)

    • ich weiß, es ist beamtenrechtlich nicht erlaubt und moralisch auch mehr als fraglich.. diese Frau ist in ihrem ganzen Auftreten sehr merkwürdig. Einige Tage nach dem Auftritt hat sie sogar noch einige Bücher und DVDs bei mir gekauft, allerdings hat sie nicht ausgeführt für wen diese sind.. ;)
      Liebe Grüße!

  4. Pingback: 2014 – ein Rückblick | Examen und so

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s