Der traurige Taubentod

Seid ihr auch so ein großer Fan von Alliterationen? Beispiele wie der „sensible Sockenträger“ oder die „gelockte Gebäudereinigerin“ sind spätestens seit Schwiegertochter Gesucht wohl bekannt und bestens geeignet für ein nettes Trinkspiel am Sonnabend.

Der traurige Taubentod ist nicht weniger dramatisch als es die Bloßstellung der Kandidaten bei Schwiegertochter gesucht ist, aber das ist ein anderes Thema.

Neulich in der Innenstadt:

Die sechsjährige Sabine spielt stundenlang (okay jetzt reicht es) Taubenerschrecken. Dabei springt sie vor die Tauben und diese flattern nervös davon. Nicht so letzte Woche, mit Anlauf peilt Sabine die Taube an, springt und trifft. Leider ist die Taube nicht weggeflogen und Sabine war dann doch schon etwas zu schwer. Samt Federn und Blutspuren rennt die sensible Sabine zu ihrer Mama, die sie dann nur schnell von der Taube wegzieht.

Ob man in diesem Moment loslachen oder losweinen sollte, ich weis es nicht.

Advertisements

2 Gedanken zu “Der traurige Taubentod

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s