Ein letztes Mal: Semesterbeginn

Am Montag hat mein letztes Vorlesungssemester begonnen. Ich musste mich also ein letztes Mal mit den anderen Studenten um Plätze in Seminaren streiten, um Referatsthemen verhandeln und stand ein letztes Mal vor der Aufgabe, meinen Stundenplan zu konstruieren.

Ein letztes Mal habe ich gespannt in der ersten Woche in den Seminaren und Vorlesungen gesessen und mir angehört, was in dem nächsten Vierteljahr auf mich zukommt und was für Leistungen erwartet werden.

Heute ist mein letzter „erster Tag“ im neuen Semester vergangen, ab jetzt kenne ich die Veranstaltungen, weiß was erwartet wird, welche Bücher gekauft werden müssen und was am Ende des Semesters abgegeben werden muss. Ab jetzt bleibt mir das spannende Gefühl verwehrt, was den Reiz des neuen Semesters ausmacht.

Ich hoffe das Semester wird gut. Einige Seminare haben das Potential dazu. Andere zum Glück keine Anwesenheitsliste. In einem Politikseminar habe ich das große Los gezogen und darf mit einem äußerst skurrilen und politisch sehr weit von mir entfernten älteren Herren ein 90 minütiges Referat halten. Das ist wohl die größte Herausforderung dieses Semester.

Die Altlasten des letzten Semesters sind bis auf eine Klausur alle erfolgreich absolviert. Ob ich für diese Klausur noch jemals einen Klausurtermin bekomme, ist derzeit die große Frage. Eigentlich sollte die im vergangenen Oktober geschrieben werden, da war ich allerdings krank und zwar nicht „krank“ sondern krank! Mit Mittelohrentzündung und solch netten Dingen. Leider wurde mir seit dem kein alternativer Termin angeboten. Jetzt nach dem Praktikum heißt es für mich also Klinken putzen :/ Mal sehen was dabei heraus kommt.

Wie verlief euer Start in das neue Semester?

Und wann ist die Zeit denn so rasend schnell vergangen, dass mein Studium sich schon so extrem den Ende nähert?

Advertisements

2 Gedanken zu “Ein letztes Mal: Semesterbeginn

  1. Bin ehrlich gesagt geschockt. :oD Du hast doch erst angefangen!!!!!!! Bzw. kann ich mich noch erinnern, wie Du Dich entschieden hast!

    Btw sind diese „Zwischenmenschlichen Dinge“ wie mit dem älteren Herren, genau die Dinge, die Du später wirklich brauchst. ;oD Toi toi toi

  2. Ich bin echt erstaunt und verwundert wie lang oder eher kurz dein Studium ist…hast du nicht vor paar Monaten erst angefangen???? Voll krass…die Zeit fliegt!
    Ich hab ja auch im Mai meine schriftlichen Prüfungen und bin fast fertig, dabei seh ich mich noch schüchtern am ersten Tag mit allen am Tisch sitzen und frühstücken…ach krass!

    Ich hoffe, dein letztes Semester wird ganz ganz toll, all deine Prüfungen verlaufen gut & auch die Referate mit skurrilen Studenten gut überstehst *toi toi toi*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s